Aktuell

Informieren Sie sich über den «Flâneur d‘Or»: Medienmitteilungen, Stand der Ausschreibung, Übersicht über die Zahl eingegangener Projekte, Resultate des Wettbewerbs, Anlässe, etc.

Medienmitteilung vom 11. Januar 2017 11.01.2017

Der Fussverkehrspreis wartet auf Siegerprojekte

thumbnail of FdO17_MM_dfi_20170110Alle drei Jahre prämiert der «Flâneur d’Or – Fussverkehrspreis Infrastruktur» Projekte, die den Fussverkehr in speziellem Masse fördern und attraktiver machen. Fussverkehr Schweiz, der Fachverband der Fussgängerinnen und Fussgänger, führt den nationalen Wettbewerb zusammen mit dem Bundesamt für Strassen ASTRA und weiteren Partnern durch und freut sich auf viele interessante Eingaben.

Zufussgehende benützen den öffentlichen Raum auf unterschiedlichste Art und Weise. Pendler, die täglich den Weg von Zuhause zur Bushaltestelle zurücklegen, Kinder auf ihrem Schulweg oder Seniorinnen auf der Parkbank: Alle diese Personen sind im öffentlichen Raum unterwegs und auf attraktive Fussgängerinfrastrukturen angewiesen. Wege im Quartier, Plätze mit Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen, oder auch attraktiv und grosszügig gestaltete Fussgängerbereiche entlang von Ortsdurchfahrten sind Elemente, anhand derer wir entscheiden, wie gerne und wo wir uns zu Fuss fortbewegen.

Der Flâneur d’Or honoriert die Anstrengungen von Gemeinden, Institutionen, Fachleuten und anderen engagierten Personen, die mit ihren Projekten dazu beitragen, die Attraktivität des Zufussgehens zu erhöhen. Der Wettbewerb sucht daher sowohl Konzepte zur Förderung des Fussverkehrs als auch umgesetzte Bauvorhaben, die die Wege der Fussgängerinnen und Fussgänger angenehmer gestalten. Die Eingabe zum Wettbewerb ist ab sofort bis Ende April 2017 möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der neu überarbeiteten Website www.flaneurdor.ch.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Pascal Regli, Projektleiter, Fussverkehr Schweiz
Tel. 043 488 40 37, flaneurdor(at)fussverkehr.ch


Ausschreibung 2017 22.12.2016

Der nationale Wettbewerb, der zum neunten Mal durchgeführt wird, honoriert die Anstrengungen von Gemeinden, Institutionen, Fachleuten und anderen engagierten Personen aus der ganzen Schweiz, die innovative und wirksame Projekte zu Gunsten der Fussgängerinnen und Fussgänger realisiert haben. Damit sollen Best Practice und Impulse zur Nachahmung vermittelt werden. Neben einer Preissumme von CHF 10’000.– für den Hauptpreis werden mehrere Auszeichnungen vergeben. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden anlässlich einer Medienkonferenz und Tagung bekannt gemacht. Die Zeitschriften «Schweizer Gemeinde» und «Hochparterre» werden die Siegerprojekte prominent porträtieren.

Die Preisverleihung erfolgt im Spätherbst 2017 im Rahmen einer halbtägigen Veranstaltung, an der alle prämierten Eingaben vorgestellt werden.


Ankündigung Flâneur d’Or 2017 20.12.2016

Mit dem «Flâneur d’Or – Fussverkehrspreis Infrastruktur» prämiert Fussverkehr Schweiz Infrastrukturen im öffentlichen Raum, welche den Fussverkehr im speziellen Masse fördern, sowie direkte, attraktive und sichere Fusswegverbindungen schaffen. Der Wettbewerb wird unterstützt vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) und weiteren Partnern.
Nach der Verleihung des letzten Flâneur d’Or im Jahr 2014 wird im nächsten Jahr zum neunten Mal der Wettbewerb durchgeführt. Weitere Informationen zum Flâneur d’Or 2017 werden laufend aufgeschaltet. Die Anmeldung von Projekten ist ab Januar 2017 möglich.